#1 Microsoft hat lange Zeit versucht, Quick Time von Apple zu verbieten von daschu77 03.06.2012 17:20

avatar

Hallo Leute,

ich habe heute ein interessantes Video gesehn, bei dem Microsoft immer wieder versucht hat den Erfolg von Quick Time zu verhindern. Ich finde das schon ein starkes Stück von Microsoft, da Quick Time damals besser war und Microsoft damals kein besseren Videoplayer vorweisen konnte und bis heute noch nicht. Ich werde statt dem Windows Media Player deshalb mehr den Quick Time Player verwenden. Er soll viel schneller sein. Das Prinzip wird in dem Video erklärt. Microsoft hat versucht, den Codec von Apple kostenlos zu erhalten oder über Intel zu bekommen. Schaut Euch das Video an, dann wird ihr es verstehn. Ich habe das ganze bei Geschichte von Microsoft gepostet, da man mal wieder sieht, wie Microsoft vor geht. Ich bin von der Art wie Microsoft vorgeht sehr enttäuscht. Kein Wunder, dass die eine Monopolstellung im PC Markt haben.

Das Video ist auch sehr interessant und berichtet auch viel über Microsoft, was man wissen sollte.

Hier könnt Ihr Euch mal das Video anschauen
Quelle: You Tube
https://www.youtube.com/playlist?list=PL1D02EDD6A21EC5E8

Bis heute gibt es den Quick Time Player und iTunes arbeitet auch mit diesem Quick Time Player zusammen. Er wird immer noch mit dem Mac, iPhone und iPad genutzt. Quick Time benutzt das Format .mov

Gruß

Foren Spende
Hallo !

Wir hoffen, dass dir unser Forum gefällt und du dich hier genauso wohlfühlst wie wir.

Um dir und den anderen Mitgliedern das Bestmögliche bieten zu können, würden wir das Forum gern werbefrei gestalten und mit tollen neuen Extras ergänzen.

Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, kannst du mit Hilfe einer kleinen Spende dazu beitragen, diese Änderungen zu finanzieren.

Deine Spende hilft!



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz