#1 Quelle vor dem aus von daschu77 25.10.2009 19:14

avatar

Hallo Mitglieder und Gäste,

Quelle ist pleite. Zur Zeit läuft der Ausverkauf und es werden drastische Reduzierungen gemacht. Quelle möchte ihre Lager noch leerräumen.

Ich finde es schade, dass so ein 83 Jahre alte Tratitionsunternehmen Pleite gegangen ist.

Bestellungen sind so lange Vorrat reicht noch möglich.

Am besten über http://www.quelle.de bestellen. Da kann man einsehn, wie lange die Lieferzeiten sind und ob die ware verfügbar ist. Bisher bestellte Ware wird natürlich auch noch ausgeliefert.

Wer meint, dass man sich wegen einer Pleite eines Unternehmen die Rechnungen der bestellte Ware nicht mehr begleichen muss, der hat unrecht. Natürlich muss man trotzdem die Ware bezahlen.

Garantieabwicklung kann über den jeweiligen Hersteller abgewickelt werden.

Wo dran liegt das, dass Quelle pleite gehn musste?

Otto ist auch ein Verandhandel und bei denen funktioniert es auch.

Hängt es an Acandor?

Wird Karstadt auch noch pleite gehn?

Was meint ihr?

Gruß

#2 Ausverkauf - drastische Redizierungen - Internetseite Server überlastet von daschu77 01.11.2009 10:22

avatar

Hallo Mitglieder und Gäste,

zur Zeit läuft der Ausverkauf der Produkte, die bei Quelle noch auf Lager liegen. Die Seite http://www.quelle.de ist zur Zeit total überlastet, weil die Seite ist zur Zeit nicht mehr richtig lauffähig. Es gibt viele Menschen, die meinen, sie könnten noch ein Schnäppchen zu machen und dabei ist das Problem, dass die Server nicht mehr standhalten.

Gruß

#3 RE: Ausverkauf - drastische Redizierungen - Internetseite Server überlastet von Fokuna 10.11.2009 20:08

jetzt Karstadt dran, 6 Fialen der Karstadt Warenhaus AG werden geschlossen, die Saarbrücke Fialle ist nicht dabei. Aber es wird in einige Fialle überprüft ob sie sich weiter rentieren würden. Ob da die Saarbrücker Fialle dabei ist.weis niemand. selbst dem Betriebsrat wurde die Fiallen nicht genannt. Die Mitarbeiter haben angekündigt das die auf Ihr Weinachts und Urlaubsgeld verzichten werden. Die Gläubiger haben schlechten Zeiten, sie werden sehr wahrscheinlich überhaubt keine Entschädigungbekommen. Selbst wenn wäre es nur im Cent bereich. Übigens ist der Größte Gläubiger das Finanzamt .

Quelle Saarbrücker zeitung und Saarländische Rundfuk (SR 3 radio)

#4 Karstadt von daschu77 10.11.2009 20:42

avatar

Hallo Fokuna,

habe gelesen, dass Karstadt momentan schwarze Zahlen schreiben würde und Karstadt gerettet werden kann. Ja die Gläubiger gehen nicht wie du gesagt hast leer aus sondern bekommen statt Milliarden nur Mio. Euro an Gelder.

Gruß

#5 RE: Karstadt von Fokuna 10.11.2009 21:34

Doch sie würden leer ausgehen, und höchsten eine Auszahlung von 8 Cent bekommen.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz